Drucken aktuelle Bewertungen ^  weitere Bewertung » Fenster schliessen

Preisermittlung und Kurzbewertung für
'Keramik auf Holz 4 Jahreszeiten Berlin design'


Die folgenden Angaben wurden über die Internetplattform www.schaetze24.de abgewickelt.
Sie beruhen auf den Angaben des Besitzers sowie dessen elektronisch übermittelten Fotos vom Gegenstand. Aufgrund dieser Quellenlage gibt der Experte seine Einschätzung ab. Er berücksichtigt dabei die übermittelten Angaben, die Marktlage und seine speziellen Kenntnisse. Die Wertschätzung erfolgt neutral nach bestem Wissen und Gewissen, eine Haftung ist in jeglicher Form ausgeschlossen.

Wert-Einschätzung gewünscht von:
(wird unterdrückt)

Über den Experten:
Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Rhein-Neckar für Gemälde und Handzeichnungen 1550 - 1800, Öffentliche Bestellung und Vereidigung für den Bereich Hausrat. Experte für Antiquitäten.

Objekt:
Keramik auf Holz 4 Jahreszeiten Berlin design

Zustand:
Beschreibung: Figürliches auf Holz Berlin Design
1Frühling 1Sommer 1Herbst 1Winter
Länge: 55,5 cm Breite: 28,5 cm
Gewicht zwischen 3000g und 3500g
Jahreszahl 78 erkennbar und Unterschrift; 

 

Einordnung in Epoche:
Es handelt sich hier um keramische Arbeiten der Jahre um 1980. Die Zahl 78 kann somit stilistisch sehr gut als Entstehungsjahr 1978 angesehen werden.

Angaben über den Hersteller:
Ein bestimmter Künstler kann derzeit nicht ermittelt werden. Die Bezeichnung 'Berlin Design' bezieht sich auf eine bisher wissenschaftlich nicht aufgearbeitet Gruppe von Keramikern, die ab den Jahren um 1975 bis in die Gegenwart Zierkeramiken wie Lampen, Teller aber auch Figuren anbieten. Die hier vorgestellten Figuren scheinen limitiert gewesen zu sein auf jeweils 100 Exemplare.

Herstellungstechnik:
Die hie vorgestellten Keramiken wurden aus Ton von Hand geformt, gebrannt und farbig bemalt. Es folgte abschließend ein Überzug mit Glasurmasse, der nochmals eingebrannt wurde.

Marktlage:
Die hier vorgestellte Serie von Jahreszeitenpersonifikationen ist von hoher künstlerischer Qualität und ist für die Jahre um 1978 sowohl äußerst fortschrittlich wie auch individuell. Aktuell wäre dennoch nur ein geringer Verkaufserlös zu erwarten. Mittel- bis langfristig liegt jedoch ein deutliches Wertsteigerungspotential vor, sodass zur Zeit von einem Verkauf abzuraten ist. Unten genannt wird der derzeit zu erwartende Zuschlagspreis für das komplette Ensemble bei einem Verkauf über den deutschen Auktionshandel. Von diesem Schätzwert abzuziehen ist das durchschnittlich 25%ige Abgeld der Auktionshäuser. Bei der Schätzung wird von einem perfekten Zustand aller vier Objekte ausgegangen.

Preis:
Als marktüblicher Preis, der innerhalb der nächsten sechs Monate beim Verkauf an einen privaten Endverbraucher zu erzielen ist, schätze ich dieses Objekt auf

100 - 150,- €




Fenster schliessen